Erstmals umweltschonende Anreise für TeilnehmerInnen des World Economic Forums: ABB, Audi und IONITY machten es möglich

28.01.19 10:48
  • news Startseite
Anna Lilly Wimmer
(c) ABB

Die TeilnehmerInnen des diesjährigen World Economic Forums 2019, welches von 22. bis 25. Jänner in Davos stattfand,  konnten erstmals umweltschonend die Strecke auf der Strasse zwischen dem Flughafen Zürich und dem veranstaltungsort in Davos zurücklegen sowie Fahrten in Davos selbst. 50 Audi E-tron-Limousinen wurden durch insgesamt 31 Schnellladestationen des weltweiten Marktführers ABB in Kemptthal, Heidiland, Küblis und Davos in wenigen Minuten aufgeladen. Betrieben wurde die Ladeinfrastruktur von IONITY, einem Joint Venture führender Autohersteller. Die drei Partner unterstrichen mit dem Projekt die zentrale Bedeutung der Elektromobilität für die weitere Entwicklung nachhaltiger Transportformen.  

Mehr